Luther21

Was unterscheidet „Luther21“ von anderen Übersetzungen? Schon 1522 hat Martin Luther bei der Übersetzung des Neuen Testamentes „dem Volk auf‘s Maul geschaut“. Seine kraftvolle Ausdrucksweise prägte die Weiterentwicklung der deutschen Sprache, Bildung und Kultur. Auch für diese Textüberarbeitung von 2017 gilt das Prinzip, eine gut verständliche, in unsere Zeit sprechende Übersetzung zu schaffen.

Geläufige Lutherausdrücke bleiben erhalten. Veraltete Begriffe und Ausdrucksweisen hingegen wurden dem gegenwärtigen Sprachgebrauch angepasst.

Viele Christen möchten auch im 21. Jahrhundert die Bibel auf Grundlage des ursprünglichen Textes lesen, den auch die Reformatoren benutzten. Bis 1912 basierte die Lutherbibel - ebenso wie die King-James-Bibel im angelsächsischen Sprachraum - auf dem Textus Receptus. Begründete Hinweise neuerer Forschung und berechtigte Textänderungen wurden überprüft und ggf. berücksichtigt - ideologische oder durch den Zeitgeist begründete Veränderungen dagegen abgelehnt.

Die Luther21-Übersetzung ist die Revision und nachfolgende Ausgabe der Textversion 2009 und erscheint im Verlag „La Buona Novella Inc. – International Bible Publishing House” mit Sitz in CH-Rotkreuz, der bereits seit 1970 tätig ist.

Ansicht als Raster Liste

4 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
Ansicht als Raster Liste

4 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
© 2019 buch + musik ejw-service gmbh