Horwath, Andreas

Body percussion Zarathustra

X000548515
52,00 €
Inkl. 7% Steuern, exkl. Versandkosten
Lieferzeit: 5 Werktage (inkl. Versand)5

Body percussion Zarathustra entwirft rein mit Bodypercussion-Elementen einen Rhythmus- und Klangteppich und basiert auf dem berühmten Thema von Richard Strauß.

Es ist ein weiteres Werk, das auf der erfolgreichen Idee von Body percussion beruht: mit Hilfe der Hände, der Füße und des eigenen Körpers werden Rhythmen zum Leben erweckt. Es gibt vier Stimmen - Klatschen, Klopfen 1 und 2 sowie Stampfen. Die Rhythmen sind etwas komplexer als bei Body percussion: insbesondere im schnellen Teil sind in manchen Stimmen auch zwei unterschiedliche Bewegungen (z. B. Stampfen und Klatschen) nacheinander auszuführen, Triolen oder Sechzehntel zu schlagen oder Rhythmen versetzt in den einzelnen Stimmen zu schlagen.

Das Thema von Zarathustra wird im ersten Teil langsam im Rubato vorgetragen. Dabei wurde auf eine möglichst getreue Nachbildung der Rhythmik mit den Bodypercussion-Elementen geachtet. Mit Klopfen auf Brust, Bauch und Oberschenkel wird das Stück eröffnet, Finger schnippen und Ploppen sind als Effektklänge für den Auftakt zuständig und die kräftiges Fußstampfer sind die markanten Paukenschläge am Ende einer Phrase. Im schnellen Teil wird das Thema geklatscht, wobei zwischen den einzelnen Noten der Rhythmus weiterläuft.

Schwierigkeitsgrad 3 (Mittelstufe, Jugendorchester)


Notenbeispiel


Mehr Informationen
Autor Horwath, Andreas
Verlag Ces-dur Musikverlag Horwath
ISBN X000548515
ISBN/EAN X000548515
Lieferzeit 5 Werktage (inkl. Versand)5
Format 21,0 x 29,7 cm
Gewicht 453 g