Heuwinkel, Kerstin (Prof. Dr. )

Tourismussoziologie

229 S. Seiten,Kartoniert
9783825249236
24,99 €
Inkl. 7% Steuern, exkl. Versandkosten
Lieferzeit: 5 Werktage(inkl . Versand)

Tourismus als soziologisches Phänomen verstehen Tourismus nur durch die ökonomische Brille zu betrachten, greift zu kurz. Tourismus hat auch gesellschaftliche Effekte und wird durch gesellschaftliche Zustände beeinflusst. Schließlich agieren Besucher, Besuchte und touristische Dienstleister miteinander. Auf dieses Beziehungsgeflecht geht Kerstin Heuwinkel ein: Zu Beginn stellt sie tourismussoziologische Ansätze und Paradigmen vor und skizziert wichtige Methoden. Zudem vermittelt sie die Vielzahl von soziologischen Zugängen zum Tourismus - z. B. Rollen, Macht, Identität und Lebensstil. Darauf aufbauend zeigt sie soziologische Anwendungsfelder im Tourismus auf - u. a. die Bedrohung durch Natur und Menschen, die Mobilität, den Overtourism und die Digitalisierung. Das Buch richtet sich an Studierende der Tourismuswissenschaft, Soziologie und Humangeografie.

Tourismus wird oft durch die ökonomische Brille betrachtet, soziologische Effekte hingegen ausgeblendet. Dabei interagieren Besucher, Besuchte und touristische Dienstleister positiv und negativ miteinander - dies hat Auswirkungen auf alle direkt Beteiligten und die Gesellschaft. Auf dieses Beziehungsgeflecht geht das Lehrbuch ein und stellt das Modell "Reisen als soziales Handeln" vor.

Dr. Kerstin Heuwinkel ist Professorin an der htw saar, Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes. Sie lehrt nachhaltiges Tourismus-Management, Tourismussoziologie und Kulturmanagement.

Mehr Informationen
Autor Heuwinkel, Kerstin (Prof. Dr. )
Verlag UTB GmbH
ISBN 9783825249236
Lieferzeit 5 Werktage(inkl . Versand)
Lieferbarkeitsdatum 01.10.2018
Einband Kartoniert
Format 1.5 x 21.5 x 15
Seitenzahl 229 S.
Gewicht 354