Jankélévitch, Vladimir

Zauber, Improvisation, Virtuosität

Schriften zur Musik, suhrkamp taschenbuch wissenschaft 2271
422 S. Seiten,Kartoniert
9783518298718
24,00 €
Inkl. 7% Steuern, exkl. Versandkosten
Lieferzeit: 5 Werktage(inkl . Versand)

Die musikphilosophische Entdeckungsreise auf den Spuren von Vladimir Jankélévitch geht weiter: Anhand dieses Auswahlbandes lässt sich nachverfolgen, wie Jankélévitch materialreich seine Ideen entfaltet, wenn er sich etwa mit Gabriel Fauré, Henri Bergson, Federico Mompou und Franz Liszt auseinandersetzt oder über Charme und Nocturne, Fülle und Optimismus, Verve und Virtuosität reflektiert. Ein Band, der das gesamte Spektrum von Jankélévitchs musikalischem Denken präsentiert und die philosophischen Fundamente sowie biographischen Prägungen offenlegt.

Vladimir Jankélévitch (1903-1985) war ein französischer Philosoph, Musiker und Musikwissenschaftler. Aufgrund seiner jüdischen Abstammung wurde ihm während des Zweiten Weltkriegs die Staatsangehörigkeit entzogen. 1941 trat er der Résistance bei. Nach dem Krieg unterrichtete er von 1951 bis 1979 auf dem Lehrstuhl für Moralphilosophie an der Sorbonne in Paris. Sein umfangreiches Werk ist in zahlreiche Sprachen übersetzt.

Mehr Informationen
Autor Jankélévitch, Vladimir
Verlag Suhrkamp
ISBN 9783518298718
ISBN/EAN 9783518298718
Lieferzeit 5 Werktage(inkl . Versand)
Lieferbarkeitsdatum 26.06.2020
Einband Kartoniert
Format 2.3 x 17.9 x 11
Seitenzahl 422 S.
Gewicht 259