Gutschke, Irmtraud

Hermann Kant

Die Sache und die Sachen
256 S., 16 Illustr., 16 Fotos Seiten,Kartoniert
9783746670874
9,95 €
Inkl. 7% Steuern, exkl. Versandkosten
Lieferzeit: 5 Werktage(inkl . Versand)

In Fernsehporträts vor und nach der Wende hat Günter Gaus ihn "einen bedeutenden deutschen Schriftsteller und die meistbeschimpfte Person" genannt, mit der er es in seinen Sendungen zu tun bekam. Wie sieht Hermann Kant selbst sein Schriftstellerleben im wechselvollen Verlauf deutscher Geschichte? Wie hat er etwas einst erlebt und wie denkt er heute darüber? Über ein Dreivierteljahr hinweg hat Irmtraud Gutschke Gespräche mit Kant geführt, offen, nachdenklich und erhellend.

Ein streitbares Leben Selten hat Hermann Kant so ausführlich, nachvollziehbar und selbstkritisch über die Stationen seiner Biographie berichtet, über Persönliches, das Schreiben und politische Überzeugungen. Als mit dem Autor, seinem Werk und den Zeitumständen bestens vertraute Gesprächspartnerin fragt Irmtraud Gutschke ebenso unermüdlich wie einfühlsam nach. "Ein ehrlich gemeintes Resümee eines engagierten Lebens." Wilfried Mommert, DPA

Irmtraud Gutschke, 1950 in Chemnitz geboren, ist verantwortliche Redakteurin für Literatur beim "Neuen Deutschland" und hat unzählige Texte über Autoren und ihre Werke publiziert. Im Aufbau Taschenbuch sind von ihr "Hermann Kant. Die Sache und die Sachen" und "Eva Strittmatter. Leib und Leben" lieferbar.  

Mehr Informationen
Autor Gutschke, Irmtraud
Verlag Aufbau Verlag GmbH & Co. KG
ISBN 9783746670874
ISBN/EAN 9783746670874
Lieferzeit 5 Werktage(inkl . Versand)
Einband Kartoniert
Format 1.9 x 19 x 11.5
Seitenzahl 256 S., 16 Illustr., 16 Fotos
Gewicht 259