Theresia Hainthaler (Prof. Dr. theol.)/Franz Mali/Gregor Emmenegger (D

Sophia. The Wisdom of God - die Weisheit Gottes.

Forscher aus dem Osten und Westen Europas an den Quellen des gemeinsamen Glaubens. Wiener Patristische Tagungen VII, Pro Oriente/Wiener Patristische Tagungen 40, Pro Oriente/Wiener Patristische Tagungen 40
414 S., 5 Farbfotos Seiten,Kartoniert
9783702235789
29,00 €
Inkl. 7% Steuern, exkl. Versandkosten
Lieferzeit: Vorbestellbar

Die Sophiologie der Kirchenväter ökumenisch betrachtet "Sophia die Weisheit Gottes" behandelten katholische und orthodoxe Patristiker aus 14 europäischen Ländern auf einer Tagung 2014 in Varna, Bulgarien. Die Gestalt der personifizierten Weisheit des Judentums (Spr 8,22) deuteten Kirchenväter auf den Logos Gottes, auf Christus, auf den Heiligen Geist oder auf Maria. Wie kann ein Mensch an der Weisheit Gottes teilhaben, was bedeutet Weisheit Gottes in der Mystik, in der griechischen oder in der syrischen Tradition? Die Auslegungen der Kirchenväter von alt und neutestamentlichen Stellen, sei es im Osten wie im Westen, zeigen auch, wie oft von Christus als Gottes Kraft und Gottes Weisheit (1 Kor 1,24) gesprochen wird. Die Sophia zeigt sich so in ihrer großen Vielfalt bis hin zur Logosspekulation von Bulgakov (Sophiologie). Die Beiträge des Buches sind auf Deutsch oder Englisch abgefasst. "Sophia the Wisdom of God" was dealt with at a colloquy of Patristic scholars, Catholic and Orthodox, from 14 European countries in Varna, Bulgaria in 2014. Sophia, known as the personified Wisdom of Judaism in the Old Testament (Prov 8,22), was interpreted by the Church Fathers and identified with the Logos of God, with Christ, with the Holy Spirit, or with Mary. How can man participate in God's Wisdom, how is the wisdom of God understood by mystics in the East or in the Syriac tradition? The interpretation of Old and New Testament passages by the Fathers also show, how often they speak of Christ God's power and God's wisdom (1 Cor 1,24). Sophia really is the manifold wisdom of God (Eph 3,10), even including sophiology of Bulgakov.

THERESIA HAINTHALER, Prof. Dr. theol., M.A. (Orientalistik), Dipl. Math., Honorarprofessorin für Christologie der Alten Kirche und Theologie des christlichen Ostens an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen, Frankfurt a. M. FRANZ MALI, geb. 1960, Professor für Patristik, Geschichte der Alten Kirchen und christlich-orientalischen Sprachen an der kath.-theol. Fakultät der Universität Freiburg (CH). GREGOR EMMENEGGER, PD Dr. theol, geb. 1972, Studium der Theologie in Freiburg, Bern und Jerusalem, Lehr- und Forschungsrat an der Universität Freiburg (CH). MANTÉ LENKAITYTÉ OSTERMANN, Dr. phil., geb. 1976 in Vilnius (Litauen), 2006 Promotion in Klassischer Philologie, seit 2007 Assistentin am zweisprachigen Lehrstuhl für Patristik und Geschichte der Alten Kirche der Universität Freiburg (Schweiz).

Mehr Informationen
Autor Theresia Hainthaler (Prof. Dr. theol.)/Franz Mali/Gregor Emmenegger (D
Verlag Verlagsanstalt Tyrolia GmbH
ISBN 9783702235789
ISBN/EAN 9783702235789
Lieferzeit Vorbestellbar
Lieferbarkeitsdatum 08.08.2021
Einband Kartoniert
Seitenzahl 414 S., 5 Farbfotos