Möckel, Klaus

Möckels gestresste Tiere

68 S., 54 Illustr., schwarz-weiße Zeichnungen Seiten,Kartoniert
9783965210523
10,00 €
Inkl. 7% Steuern, exkl. Versandkosten
Lieferzeit: 5 Werktage(inkl . Versand)

Nun fängt der Möckel auch noch an zu malen. Fallen ihm denn keine Geschichten mehr ein? Gestresste Tiere, was meint er damit? Das Gänsekücken etwa, das sich zu Corona-Zeiten über einen Fuchs beklagt, der den Abstand nicht einhält? Die Eisbärenmama auf der letzten Eisscholle? Um das, liebe Leser, herauszufinden, braucht Ihr nur dieses Büchlein aufzuschlagen. Zumal es noch mehr darin zu entdecken gibt: einen echten Sündenbock zum Beispiel, Nacktschnecken am Badestrand, einen Bürohengst, einen wegen Höhlenmangels obdachlosen Bären, eine Heuschrecke beim Hauskauf. Da trifft spaßige Kritzelei auf hintersinnigen Witz, frech-frivoler Federstrich bringt zum Schmunzeln und erzeugt zugleich Nachdenklichkeit. Wie immer bei diesem Autor mit der breiten literarischen Palette, finden sich auch in diesem kleinen Werk anderer Art ein paar ganz besondere Ideen, und es überrascht nicht, dass bunt scheinender Nonsens bisweilen zum schwarzen Humor wird.

Geboren 1934 in Kirchberg/Sa., Dr.phil., verheiratet, ein Sohn. Werzeugschlosserlehre, Studium der Romanistik an der Universität Leipzig, Assistent am Romanischen Seminar der Universität Jena, Lektor beim Verlag Volk & Welt Berlin, Promotion über Saint-Exupéry 1963, seit 1968 freier Schriftsteller. Er veröffentlichte rund 60 Bücher, war Herausgeber von knapp 20 Titeln, übersetzte Texte und Gedichte aus dem Französischen, Spanischen und Russischen.

Mehr Informationen
Autor Möckel, Klaus
Verlag EDITION digital Pekrul & Sohn GbR
ISBN 9783965210523
ISBN/EAN 9783965210523
Lieferzeit 5 Werktage(inkl . Versand)
Lieferbarkeitsdatum 26.09.2020
Einband Kartoniert
Format 0.5 x 21 x 21
Seitenzahl 68 S., 54 Illustr., schwarz-weiße Zeichnungen
Gewicht 249