Christian Müller/Harald Jung/Bernhard Würfel u a

Geld, Gier und Gott: Wirtschaft und Skandale

232 S. Seiten,Kartoniert
9783731614494
28,00 €
Inkl. 7% Steuern, exkl. Versandkosten
Lieferzeit: 5 Werktage(inkl . Versand)

Dieses Buch befasst sich mit dem Konflikt zwischen Gewinn und Moral in der Wirtschaft aus christlich-ethischer Sicht. Es analysiert ethische Brennpunkte im Unternehmen und fragt danach, was Unternehmen und Staat tun können, um die unternehmerischen Partikularinteressen auf das Gemeinwohl hinzulenken. Zu Wort kommen dabei Theoretiker wie Unternehmenspraktiker, Beobachter wie Akteure in unternehmerischen Moralkonflikten Inhalt Werner Lachmann: Gier in Schrift, Theologie und Ökonomi(e)k Andreas Käser: Haushalterschaft und Segen. Segensversprechen als Gabe Gottes Hermann Sautter: Der Skandal der weltweiten Armut Jan Schnellenbach: Du sollst nicht lügen. Fake News aus der Perspektive der verhaltensökonomischen Theorie der Politik Johannes R. Suttner: Im Rausch des Marktes. Wie (und ob) ein Wirtschaftsstudium uns verändert Stephan Schmitz: Josef, Mose und Daniel als Führungspersönlichkeiten in der Krise. Eine biblische Betrachtung Bernd Noll: Wirtschaftskriminalität: Zur besonderen Bedeutung der Corporate Crimes Detlef Aufderheide: Korruption: Eine wirtschaftsethische Betrachtung Sandra Müller-Thomczik: Steuervermeidung und gesellschaftliche Verantwortung

Mehr Informationen
Autor Christian Müller/Harald Jung/Bernhard Würfel u a
Verlag Metropolis Verlag für Ökonomie,
ISBN 9783731614494
Lieferzeit 5 Werktage(inkl . Versand)
Lieferbarkeitsdatum 13.11.2020
Einband Kartoniert
Format 1.5 x 21 x 13.5
Seitenzahl 232 S.
Gewicht 275