Silke Felber/Wera Hippesroither

Spuren des Tragischen im Theater der Gegenwart

Forum modernes Theater 57
275 S. Seiten,Kartoniert
9783823384366
68,00 €
Inkl. 7% Steuern, exkl. Versandkosten
Lieferzeit: 5 Werktage(inkl . Versand)

Der Band widmet sich der Wiederkehr des Tragischen im Theater der Gegenwart und versammelt Beiträge aus den Bereichen der Theater-, der Tanz- und der Literaturwissenschaften.

Wie wird das Tragische aktuell in den Aufführungskünsten erfahrbar gemacht? Welche ästhetischen Verfahren und künstlerischen Praktiken kommen dabei zum Einsatz? Wie gehen das Theater und die dafur entstehenden Texte in der Nachfolge Einar Schleefs aktuell mit der Figuration des Chors um und welche Ruckschlusse lassen sich daraus hinsichtlich eines Denkens von Gemeinschaft und Individuum ableiten? Wie wirkt sich die gegenseitige Einflussnahme von performativer Praxis und philosophischer Theorie in Hinblick auf den Tragodienbegriff aus? Und wie ist die momentane Faszination für die Figur der Antigone zu bewerten? Ausgehend von diesen Fragen widmen sich die Beiträge dieses Bandes aus der Perspektive der Theater-, Tanz- und Literaturwissenschaft der Wiederkehr des Tragischen im Theater der Gegenwart.

Dr. Silke Felber und Wera Hippesroither forschen und lehren am Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft der Universität Wien.

Mehr Informationen
Autor Silke Felber/Wera Hippesroither
Verlag Narr im Narr Francke Attempto Verlag
ISBN 9783823384366
ISBN/EAN 9783823384366
Lieferzeit 5 Werktage(inkl . Versand)
Lieferbarkeitsdatum 13.10.2020
Einband Kartoniert
Format 2 x 22 x 15
Seitenzahl 275 S.
Gewicht 431