Stadlmayer, Tina

Wo Braunschweigs erste Bücher standen

Die Liberei zu Braunschweig und der Büchersammler Gerwin von Hameln, NEXUS 4, Historische Bauwerke & ihre Bewohner
56 S., zahlr., auch farb. Abb. Seiten,Kartoniert
9783875362855
9,80 €
Inkl. 7% Steuern, exkl. Versandkosten
Lieferzeit: 5 Werktage(inkl . Versand)

Die erste freistehende Bibliothek Nordeuropas wurde für die Handschriften der St. Andreas Kirche in der Braunschweiger Neustadt erbaut. Sie stellte ihre Bestände schon 1422 nicht nur der Geistlichkeit zur Verfügung. Gerwin von Hameln, Stadtschreiber in Braunschweig und leidenschaftlicher Büchersammler stellte seine Sammlung dazu und vermachte sie der "Liberei". Bis zu seinem Tod 1496 vergrößerte er die Bibliothek auf 336 Bände. In seinem Testament legte Gerwin von Hameln ausdrücklich fest, dass die Bücher allen lesekundigen Bürgern zugänglich sein soll ten. Er begründete damit eine der ersten öffentlichen Bibliotheken des Landes.

Tina Stadlmayer, geboren 1959, ist Historikerin und Journalistin. Von 1991 bis 1996 berichtete sie für verschiedene Zeitungen über Politik, Wirtschaft und Gesellschaft aus Japan und Korea. Seit 2004 ist Tina Stadlmayer als freie Journalistin und Moderatorin in Hamburg tätig.

Mehr Informationen
Autor Stadlmayer, Tina
Verlag Merlin Verlag
ISBN 9783875362855
ISBN/EAN 9783875362855
Lieferzeit 5 Werktage(inkl . Versand)
Einband Kartoniert
Format 0.5 x 21 x 12.6
Seitenzahl 56 S., zahlr., auch farb. Abb.
Gewicht 102