Søren Schwesig/Frank Zeeb/Albert de Lange

Orte der Reformation - Stuttgart

Orte der Reformation 22
93 S., mit zahlreichen Abbildungen Seiten,Kartoniert
9783374040643
5,00 €
Inkl. 7% Steuern, exkl. Versandkosten
Lieferzeit: Vorbestellbar

Die damalige herzogliche Residenzstadt Stuttgart nimmt eine besondere Stellung unter den 'Orten der Reformation' ein. Das Herzogtum Württemberg war während der 1520er Jahre von den Österreichern besetzt. Daher fasste die Reformation zuerst in den freien Reichsstädten rund um Stuttgart Fuß. Erst 1534 gelang es Herzog Ulrich, seine Hauptstadt wieder in Besitz zu nehmen. Und was war seine erste Amtshandlung? Er führte er die Reformation ein! Aber welche Reformation wurde eingeführt? Die lutherische, die Herzog Ulrich im hessischen Exil kennengelernt hatte? Oder die zwinglianische, der viele seiner Untertanen heimlich anhingen? - Eine spontane, salomonische Entscheidung musste getroffen werden. Deren Auswirkungen sind bis heute in Stuttgart und in Württemberg spürbar. Gehen Sie mit diesem Heft den sehr vielfältigen Spuren der Reformation in Stuttgart nach.

Mehr Informationen
Autor Søren Schwesig/Frank Zeeb/Albert de Lange
Verlag Evangelische Verlagsanstalt GmbH
ISBN 9783374040643
ISBN/EAN 9783374040643
Lieferzeit Vorbestellbar
Erscheinungsdatum 2015
Lieferbarkeitsdatum 18.04.2021
Einband Kartoniert
Format 0.5 x 28.1 x 22.2
Seitenzahl 93 S., mit zahlreichen Abbildungen
Gewicht 428