Schlink, Bernhard/Popp, Walter

Selbs Justiz

Roman, detebe 21543 - Selb-Trilogie 1
347 S. Seiten,Kartoniert
9783257215434
12,00 €
Inkl. 5% Steuern, exkl. Versandkosten
Lieferzeit: 5 Werktage(inkl . Versand)

Privatdetektiv Gerhard Selb, 68, wird von einem Chemiekonzern beauftragt, einem >Hacker< das Handwerk zu legen, der das werkseigene Computersystem durcheinanderbringt. Bei der Lösung des Falles wird er mit seiner eigenen Vergangenheit als junger, schneidiger Nazi-Anwalt konfrontiert und findet für die Ahndung zweier Morde, deren argloses Werkzeug er war, eine eigenwillige Lösung.

Bernhard Schlink, geboren 1944 bei Bielefeld, ist Jurist und lebt in Berlin und New York. Seinen ersten Kriminalroman, >Selbs Justiz,< veröffentlichte er zusammen mit Walter Popp. 2001 wurde die Trilogie um den Privatdetektiv Gerhard Selb mit >Selbs Mord< abgeschlossen. Der 1995 erschienene Roman >Der Vorleser<, die 2000 und 2010 veröffentlichten Erzählbände >Liebesfluchten< und >Sommerlügen< sowie die Romane >Die Heimkehr< (2006) und >Das Wochenende< (2008) begründeten seinen schriftstellerischen Weltruhm.

Mehr Informationen
Autor Schlink, Bernhard/Popp, Walter
Verlag Diogenes Verlag AG
ISBN 9783257215434
Lieferzeit 5 Werktage(inkl . Versand)
Einband Kartoniert
Format 2 x 18 x 11.4
Seitenzahl 347 S.
Gewicht 266
© 2019 buch + musik ejw-service gmbh